Darstellendes Spiel

Was ist das Fach „Darstellendes Spiel“?

·        Ein schuleigenes Wahlpflichtfach

·        Vermittelt ästhetische Bildung im Bereich der darstellenden Kunst

·        Schüler/innen agieren selbst und lernen szenische Produkte zu inszenieren und zu beurteilen

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen, um das Wahlpflichtfach „Darstellendes Spiel“ zu wählen?

·        Spaß und Freude an der Bewegung

·        Keine Angst vor Präsentationen - Spielbereitschaft

·        Teamfähigkeit

Grundsätzliches

Darstellendes Spiel bedeutet lernen in Gruppen

·        Schülerorientierung

·        Handlungsorientierung

·        Ganzheitliches prozess- und produktorientiertes Lernen

·        In jedem Schulhalbjahr erfolgt eine praktische und theoretische Überprüfung

Ziele

·        produktionsästhetische Bildung: Gestaltung szenischer Spiele

·        rezeptionsästhetische Bildung: umfasst das Wahrnehmen, Deuten und Beurteilen theatraler Produkte

·        ermöglicht Jugendlichen die Erfahrung einer aktiven, kreativen und innovativen Teilhabe am kulturellen Leben der Gegenwart

·        Identitätsbildung durch fördern und fordern ihrer Persönlichkeit

·        Sozialisation

Inhalte Praxis/ Theorie

Inhalte und Lernziele:

-           Ausdrucksqualitäten von Gestik, Mimik und Proxemik (Bewegung im Raum) erkunden und als Gestaltungsmittel einsetzen

-           Elemente der alltäglichen Körpersprache wahrnehmen, ihre Wirkung erkennen und     sie bewusst als theatrale Ausdrucksmittel einsetzen

-           Techniken des Bewegungstheaters und Bildertheaters kennen lernen und anwenden

-           Elementare Grundtechniken der Pantomime kennen lernen

-           Elementare Tanztheatertechniken kennen lernen

-           Stimme und Sprechausdruck

-           Zusammenhang zwischen Atmung, Bewegung und Stimme erkennen und bewusst herstellen

-           Formen des chorischen Sprechens

-           Methoden der Rollenerschließung kennen lernen:

            - Standbilder, szenisches Interview, Rollenbiographie, Überlegungen zur individuellen Gestaltung von Figuren durch Kostüm und Maske usw.

-           mit einfachen Mitteln Kostüme herstellen

-           einfache Schminktechniken kennen lernen

-           Schminkmasken entwerfen und herstellen

-           Einsatzmöglichkeiten von Requisiten kennen lernen

-           Herstellen von Requisiten aus einfachen Materialien

-           sich ein Begriffsrepertoire zur Bühnengestaltung aneignen

-           neben den traditionellen Bühnen unterschiedliche Räume als Spielräume entdecken     (Treppenhaus, Flur, Pausenhof….)

-           öffentliche Schauplätze als Spielorte für Straßentheater erkunden

-           experimentieren mit den Geräusch- und Klangqualitäten unterschiedlicher Materialien(Steine, Plastiktüten….)

-           Musik und Gesang als Teil von Spielhandlungen einsetzen usw.

-           Spielformen

-           die S. sollen Erfahrungsfelder, Stoffe, Motive, Epochen und Figuren als mögliche Quellen für Spielinhalte wahrnehmen können

-           ästhetisches Urteilsvermögen entwickeln: betrachten von Theateraufführungen (als Aufführung im Theater, oder als Videoaufzeichnung….)

-           Exkursion Theaterbesuch: Was passiert hinter den Kulissen?

-           Theaterberufe kennen lernen

zurück