Schuljahr 2011/2012

Schulentlassfeier in der Aula der Nibelungen-Realschule plus am Freitag, 22.06.2012

Das Foto entstand bei der Ehrung der Klassenbesten durch den Förderkreis der Nibelungen-Realschule plus. Die besten Leistungen erzielten Giusi Lauricella,9a (2.v.l.), Ebru Gülmez,9b (5.v.l.), Christoph Laukert(5.v.r) und Ricardo Söhner(4.v.r) beide Klasse 9c und Sara Demir, Klasse 10 (3.v.r). Den Preis für vorbildliche Haltung und beispielhaftem Einsatz in der Schule erhielten Christoph Laukert(5.v.r) und Cansel Duran(1.v.r).


Schulinterner Spenden-Nibelungenlauf für UNICEF im Wormser Wäldchen am Mittwoch, 06.06. 2012

Trotz regnerischem Wetter konnte die Nibelungen-Realschule plus unter großer Laufbereitschaft mehr als 800 € für Unicef erlaufen.
Das Foto zeigt einen Teil der laufstärksten Schülerinnen und Schüler bei der Ehrung in der Aula.


Schulinternes Lauftraining mit dem Nationalmannschaftsmitglied im Triathlon Carina Bechters, am Montag, 21.05.2012

In Vorbereitung auf den schulinteren Spenden-"Nibelungenlauf" am Mittwoch, 06.06.12 bietet die Nibelungen-Realschule plus ein freiwilliges professionelles Lauftraining mit der Triathletin Carina Bechters an. Wir bedanken uns bei Carina Bechters für ihr Engagement unseren Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Lauftrainingsarbeit einer Leistungssportlerin zu vermitteln.


Schulinterne Fortbildung der Streitschlichter der Nibelungen-Realschule plus am Montag, 30.04.2012

Die ganztägige Fortbildung der Streitschlichter der Nibelungen Realschule Plus fand im ALISA-Zentrum Worms statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, die „neuen“ und die ausgebildeten Streitschlichter der Schule einander näher zu bringen und gemeinsam zu überlegen, welche Projekte die Streitschlichter im kommenden Schuljahr durchführen wollen. Die Ergebnisse dieses Tages waren sehr kreativ und lassen mit Spannung erwarten, was kommen wird.

Danken möchten wir den Mitarbeitern des ALISA Zentrums, die uns nicht nur Räume zur Verfügung stellten, sondern auch einen Teil der Kosten für das Mittagessen übernahmen.


Berufsorientierungspfad für die Klassenstufe 5 am Donnerstag, 22.03.2012


Auf dem Berufsorientierungspfad konnten die Fünftklässler, unterstützt von Schülern der Klasse 8c, in mehrere Berufe reinschnuppern und so einen ersten Einblick in die Arbeitswelt erhalten. Der BO-Pfad ist ein Teil des schuleigenen Konzepts, um Kinder möglichst früh auf den Eintritt ins Arbeitsleben vorzubereiten.


Besuch von Pfarrer Delp in der Nibelungen-Realschule plus am Dienstag, 20.03.2012


In einer Gesprächsrunde erzählte Pfarrer Fritz Delp Schülerinnen und Schülern der Klassen V10 und 10 vom Aufmarsch Rechtsextremer vor der Lutherkirche am Samstag, 10. März 2012 in Worms. Eine ganz besondere Aufmerksamkeit erzielte die Aktion des Glockenläutens von Pfarrer Fritz Delp als Einladung zur Andacht in der Lutherkirche.

In seiner Familie seien, so Pfarrer Delp, „Gewalt und Angst vor rechtem Terror“, aber auch die Unterdrückung der Meinungsfreiheit im 3. Reich sowie die Verfolgung Andersdenkender stets Thema gewesen.  Sein Onkel, der Jesuitenpater Alfred Delp, wurde im nationalsozialistischen Deutschland verhaftet und 1945 schließlich ermordet. „Gefährlich war das für die ganze Familie“, berichtete Pfarrer Delp. Eine Cousine besuchte den Onkel im Berliner Gefängnis. „Das war sehr mutig von ihr! Schließlich drohte einem damals die eigene Verhaftung.“

Er selbst sieht sich nicht als Helden. Ja nicht einmal als „mutige Aktion“ möchte Pfarrer Fritz Delp das Glockenläuten sehen. So erzählte der Pfarrer den sehr interessiert zuhörenden Jugendlichen seine Sicht der Dinge. Er wollte nur ein Zeichen setzen.



Winterbundesjugendspiele an der Nibelungen-Realschule plus am Freitag, 09.03.2012

Ein voller Erfolg waren die gut organisierten Winterbundesjugendspiele. Mit großer Freude und tollen Leistungen turnten die Schülerinnen und Schüler ihre Übungen und wurden mit zahlreichen Urkunden belohnt.

Belohnung für das Gewaltpräventionsprogramm der Nibelungen-Realschule plus - Urkunden für alle Teilnehmer

Die Nibelungen-Realschule plus wurde für ihr Gewaltpräventionsprogramm vom Zeitbildverlag ausgezeichnet. Gefördert wurde diese Maßnahme vom Bundesministerium des Inneren.Von über 100 Einsendungen kam die Nibelungenschule unter die besten Zehn. Gewalt vorzubeugen wird in unserer Schule groß geschrieben.

Schon in der 5. Klasse kommen die Schülerinnen und Schüler in den Genuss eines ausgetüftelten Programms, welches von Lehrern und dem Sozialarbeiter erarbeitet wurde. Vier Monate erfahren und erleben Schülerinnen und Schüler im Rahmen dieses „Mensch ärgere dich nicht“ Übungen und Gespräche rund um Gefühle erkennen und Konflikte lösen.

Weiter geht die Gewaltprävention in der 6. Klasse in Kooperation mit Herrn Mandler von der Kampfkunst-Akademie Black Belt, der in einer sehr eigenen und peppigen Art die Kinder an ihre Grenzen bringt, um sie dann auch wieder zu stärken. Ab der 7. Klasse beginnt die Streitschlichterausbildung. Eine einjährige Ausbildung befähigt die Jugendlichen kleine Auseinandersetzungen zwischen Mitschülern ohne das Zutun Erwachsener zu klären.

Für dieses gut aufeinander aufgebaute Programm wurde die Schule mit Urkunden für jede Schülerin und jeden Schüler geehrt. Wer weiter in das Programm der Nibelungen-Realschule plus Einblick nehmen möchte, kann sich die genaue Beschreibung im Internet unter www.jugendgewalt-vorbeugen.de ansehen.

Schulfußballturnier 2012

Das Foto zeigt das Schulsiegerteam der Klasse 8b und das Lehrkräfteteam vor dem abschließenden Freundschaftsspiel, welches das Lehrkräfteteam 3:1 gewann.


Auszeichnung der Nibelungen-Realschule plus mit dem "Wormser Rotaach" am Donnerstag, 12.01.2012

Mit dem "Wormser Rotaach", der Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement und herausragende Leistungen, werden jährlich Preisträger aus den unterschiedlichsten Bereichen geehrt.
Als ein Preisträger wurde an diesem Abend die Nibelungen-Realschule plus für ihre besonderen Leistungen im Bereich Bildung durch den SPD-Landtagsabgeordneten Jens Guth mit dem "Wormser Rotaach" ausgezeichnet. Das hoch motivierte Lehrer-Kollegium hatte mit Hilfe des Nibelungen-Weges, ein von der Nibelungenschule entwickeltes Konzept, die Anzahl der erfolgreichen Abschlüsse der Schülerinnen und Schüler von 72 % im Jahre 2005 auf nun 92 % im Jahr 2011 steigern können. Rektorin Margit Zobetz dankte der Jury, aber gleichzeitig auch den vielen aktiven Helfern im Hintergrund, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Winterfest der Nibelungen-Realschule plus am Samstag , 17.12.2011
Großer Zuspruch beim Winterfest

Stark frequentiert waren die Schülerlotsen, die durch das Schulgebäude führten und Informationen zur Nibelungen-Realschule plus gaben.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten an verschiedenen Stationen und hatten auch die Möglichkeit in Kleingruppen andere Aktionen zu besuchen.

Die Aula, in der sowohl eine Cafeteria mit reichhaltigem Kuchenbuffet, als auch das Bühnenprogramm stattfand, war stets gut besucht.

Das Foto zeigt den Auftritt unseres Unterstufenchors in der Aula.


Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 am Donnerstag, 08.12.2011





Das Foto

 zeigt unsere

Schulsiegerin

Venus

Ratimongkhanrak.

Weihnachtsmarkt im Nordend am Samstag, 03.12.2011

Die Fotos zeigen den Weihnachtsmarktstand unserer Nibelungen-Realschule plus. An dieser Stelle sei nochmals allen gedankt, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung der diesjährigen Teilnahme am Weihnachtsmarkt im Nordend eingebracht haben.

SchmEx-Tag für die Jahrgangsstufe 8 an der Nibelungen-Realschule plus am Donnerstag, 17.11.2011
Die Nibelungen-Realschule plus bedankt sich bei allen Firmen, deren Vertretern und Auszubildenen für die Unterstützung unseres SchmEx - Tages:

- Friseursalon Christmann, Herr Christmann
- VSK Technik Kübler GmbH, Herr Kübler + Azubi

- Evonik Industries, Herr Reil + Azubi
- Agaplesion Hochstift, Herr Mang
- Renolit AG, Herr Sauer + Azubi, Ausbildungsberuf Industriemechaniker
- Renolit AG, Herr Horwarth + Azubi, Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker
- Hauswirtschaft, Frau Brück-Kolb und Frau Burg
- Bürokommunikation, Frau Furtwängler und Frau Schniering




Weitere Informationen zum Konzept des SchmEx-Tages

Fotos zu den einzelnen Workshops


Erlebnispädagogischer Tag der Klasse 9c im Pfälzer Wald am Freitag 28.10.2011


Bei bestem Wetter und unter der Leitung des Erlebnispädagogen Oliver Giel und seinem Team erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c und deren Lehrkräfte an vielfältigen Stationen einen interessanten Tag. Durch das Arbeiten im Team, gegenseitige Rücksichtnahme und gemeinsames Überlegen und Beratschlagen kommt man leichter zum Ziel. "Gemeinsam geht es leichter!" war dann auch das abschließende Fazit. Jetzt in der Schule - später im Beruf.

Super-Azubi-Camp der Nibelungen-Realschule plus von Montag 25.09. bis Freitag 30.09.2011

Alle Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen durchliefen in einem simulierten Bewerbungsverfahren von der Stellenanzeige bis hin zum Vorstellungsgespräch alle Stufen der Bewerbung in 17 Betrieben der Region. Unterstützt wurden Sie von Ihren Klassenlehrkräften und den schuleigenen Jobfüxen. Bei der Abschlussveranstaltung in der Aula  stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke und Erfahrungen vor. Höflichkeit, Pünktlichkeit und gute Noten waren die meistgenannten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung. Viele Bewerberinnen und Bewerber konnten überzeugen und wurden nun in das gängige Auswahlverfahren der Unternehmen aufgenommen.
Die Fotos entstanden bei der Abschlussveranstaltung am Freitag, 30.09.2011 in der Aula der Nibelungen-Realschule plus.

Zweitägiger Workshop für die Streitschlichter in der Black Belt Kampfkunst-Akademie Worms, Freitag und Samtag 23. und 24.09.2011

Die Streitschlichtungs-AG der Nibelungen-Realschule plus, die sich aus Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7-10 zusammen setzt, durfte am Wochenende eine ganz besondere Erfahrung machen. In einem 2-tägigen Workshop lernten sie von Herrn Uwe Mandler, dem Leiter der Black Belt Kampfkunst-Akademie, Methoden zur Aggressionsbewältigung. Mit viel Spaß und praktischen Übungen wurden verschiedene Möglichkeiten erklärt um angespannte Situationen zu entspannen. Bis spät in die Nacht hinein wurde gelernt und Übungen ausprobiert. Nach einer kurzen Ruhephase wurde gleich morgens mit einer Meditation auf den kommenden Tag eingestimmt. Die Streitschlichter waren sich einig: Wir haben viel gelernt. Vielen Dank Herr Mandler!

Eine Wächterin findet am 23.09.2011 ihren Platz


Im Herbst fand die Wächterin, die unsere Schülerinnen und Schüler während des Kunstprojektes „ChArt“ im Frühling erschaffen hatten, endlich den geeigneten Platz. Durch die Initiative der Caritas im Nordend zusammengekommen trafen sich Schülerinnen und Schüler der Nibelungenschule im Frühjahr regelmäßig zweimal zwei Wochen um unter Anleitung verschiedener Künstler des Kunsthauses machmittags gemeinsam Werke zu erschaffen. Das waren großformatige Fotokunstwerke, Gemälde, Stoffarbeiten, Kunstdrucke und auch eine übergroße Metallfigur. Diese Wächterin, die Bezug auf den Brandanschlag auf die Synagoge nimmt, wurde gemeinsam mit dem Künstler Joachim Harbut in der schuleigenen Metallwerkstatt erschaffen. Es wurde gehämmert, gebogen, gefeilt und geschweißt. Diese Wächterfigur, in die wesentliche Begriffe des friedlichen Miteinanders eingehämmert wurden, fand nun im neu gestalteten Innenhof des Burghardhauses in der Berggartenstraße ihren Platz. Dort steht sie in mehreren Blickachsen, so dass auch Externe ein Auge auf sie werfen können. Zu diesem Anlass fanden sich einige der beteiligten Personen wieder zum gemeinsamen Erinnern.


Besuch
der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt der Klasse 9d, am Donnerstag, 15.09.2011  

Im Rahmen der Berufsorientierung und der Umwelterziehung besuchte die Klasse 9d die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Mit einem mehrseitigen Aufgabenkatalog wurden die Ausstellungshallen besucht und Fragen zu den Ausbildungsberufen in der Automobilbranche und Aufgaben zu umweltfreundlichen Technologien im Fahrzeugbau bearbeitet.  

Besuch des Berufsbildungszentrums der HWK Rheinhessen in Mainz der Jahrgangsstufe 8, am Dienstag und Mittwoch 06.+07.09.2011  

Die Jahrgangsstufe 8 besuchte im Rahmen der Berufsorientierung das Berufsinformationszentrum in Mainz, um sich dort vor Ort über vielfältige Ausbildungsberufe zu informieren und gezielt Einblicke in den Arbeitsablauf der einzelner Berufe nehmen zu können. Das Foto entstand in einer Autowerkstatt, in der ein Einblick in die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker/in gegeben wurde.

Interreligiöse Einstimmung für das neue Schuljahr am Dienstag, 09.08.2011

Bereits im dritten Jahr gibt es zu Schuljahresbeginn eine gemeinsame interreligiöse Einstimmung. Diese fand in diesem Jahr in der Dreifaltigkeitskirche statt.
Die Veranstaltung wurde durch die Religionslehrkräfte vorbereitet und von Schülerinnen und Schülern mitgestaltet. Durch die Einbindung von Schülerbeiträgen in Form von Wünschen, mitgebrachten "Bausteinen" für das neue Schuljahr und musikalischen Teilen fand die interreligiöse Einstimmung in das neue Schuljahr viel Lob und Anerkennung.

Neue Lehrkräfte an der Nibelungen-Realschule plus



Die beiden Fotos zeigen unsere neue Kollegin Frau Weber-Stein und unseren neuen Kollegen Herrn Schwarzmann.

zurück