Schulsozialarbeit

Seit dem Jahr 2000 gibt es Schulsozialarbeit an der Nibelungen-Realschule Plus Worms. Die Stelle wird von der Stadt Worms und des Deutschen Roten Kreuzes DRK finanziert.
Seit dem 01.03.2012 ist Frau Christine Schuppel bei uns tätig.



Frau Schuppel hat ein Büro im Schulgebäude, wo sie während der Schulzeit für Schüler, Eltern und Lehrkräfte zu erreichen ist. 

An den Nachmittagen ist ein Termin nach Vereinbarung möglich.

Sie ist unter der Handynummer 0162/2890072 zu erreichen.



Schulsozialarbeit soll dazu beitragen, junge Menschen in ihrer individuellen oder sozialen Entwicklung zu fördern und Benachteiligungen zu vermeiden oder zu verringern. Deshalb gehört zu den Aufgaben der Schulsozialarbeiterin:

 

-      Ein vertrauliches Gesprächsangebot für SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften

-      Unterstützung und Beratung bei schulischen, persönlichen und familiären Problemen

-      Durchführung des Sozialen Kompetenztrainings

„Mensch ärgere dich nicht“ in den 5. Klassen, „Selbstbehauptungstraining“ in den 6. Klassen

und „Soziales Lernen“ in den 7. Klassen gemeinsam mit den Klassenlehrkräften

-      Freiwillige AG`s an den Nachmittagen

° Töpfern

° Streitschlichter  Ausbildung

° Ausbildung von Babysittern

-      Hilfen für SchülerInnen, die es nicht schaffen, regelmäßig die Schule zu besuchen

-      Vermittlung an Fachdienste, Beratungsstellen, Ärzte und Therapeuten und auf Wunsch Begleitung dorthin

-      Interventionen bei Mobbing und Klassenkonflikten ( No Blame Approach...)

-      Organisation von Aktionen zur Suchtprävention

-      Mitarbeit in Arbeitskreisen und Gremien der Jugendarbeit, Gewaltprävention und des Netzwerks Kinderschutz der Stadt Worms