Projekte

Die Nibelungen-Realschule plus Worms war eine von deutschlandweit 10 Teilnehmerschulen des 2010 gestarteten Projekts "Enreso 2020 - Bildungsinitiative Energie". Initiator dieses Vorhabens war die RWE Energiedienstleistungen GmbH in Kooperation mit der Euro-Schulen-Organisation (ESO) GmbH. ENRESO steht als Abkürzung für "Energy - Real Estate - Economy - Society", auf deutsch: "Energie - Immobilien - Wirtschaft - Gesellschaft".

Ziel des Projekts war die verstärkte Integration des Themengebiets „Energie“ bzw. „Erneuerbare Energien“ in den Schulunterricht. Die Schülerinnen und Schüler sollten für die sich verschärfende Problematik des weltweit ansteigenden Energieverbrauchs bei schwindenden Ressourcen sensibilisiert werden. Des weiteren sollten mögliche Lösungswege für die nachhaltige Bereitstellung von Nutzenergie handlungsorientiert aufgezeigt werden.

Das Gesamtprojekt wurde im September 2013 erfolgreich abgeschlossen. In dessen Rahmen wurde eine Reihe von Einzelprojekten verwirklicht und viele Materialien beschafft, wie u. a.:

- Projektwochen mit einem "Energie-Lehrpfad" für alle Klassenstufen (ca. 15 Stationen), im September 2012 und Juni 2013

- zwei Fahrrad-Ergometer mit verschiedenen Elektrogeräten zur handlungsorientierten Unterstützung der Unterrichtsthemen 'Arbeit' und 'Leistung', v. a. in den Klassenstufen 7 und 8 (im Schuljahr 2011/12 angeschafft)

- ein RWE-'Energiekoffer', ein 'Energiedetektiv-Messkoffer' sowie verschiedene Experimentiersets und Bausätze zur handlungsorientierten Unterstützung des Themas 'Energie' bzw. 'Erneuerbare Energien' im Schulunterricht

Die bis dato in den Teilnehmerschulen durchgeführten Einzelprojekte dienen nun im Sinne der Nachhaltigkeit als Anregungen für zukünftige Schulaktivitäten im Bereich Energie.